Plotz - Deutscher Matjes aus Glückstadt

Matjes Tatar

Matjes Tatar

Zubereitung:

Matjesfilets trockentupfen und ganz klein schneiden.
Zwiebeln, Äpfel und Gewürzgurken ebenfalls. Alles
miteinander vermengen, den Matjes-Aquavit und den
frischen Dill zum Schluss untermischen. Einige Stunden
im Kühlschrank ziehen lassen, nochmals abschmecken
und nach eigenem Geschmack nachwürzen.

Zubereitung des Apfel-Ingwer-Currydipps:
2 El Sonnenblumenöl
1 – 2 Schalotten
10 g frischer, geriebener Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 – 2 Tl Currypulver
ca 200 g Äpfel (gern Holsteiner Cox)
25 ml Apfelsaft
50 ml reduzierter Gemüse- oder Geflügelfond
5 ml Apfelessig
Salz, gemahlener Pfeffer
175 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
Kartoffeln. Kräutersalz


Öl erhitzen und die fein gehackten Schalotten, den Ingwer
und den Knoblauch hell anschwitzen. Mit dem Currypulver
vermengen und anrösten lassen. Die geschälten und klein
geschnittenen Äpfel beigeben und mit Apfelsaft, Fond
und Essig ablöschen.
Die Äpfel bei schwacher Hitze weich kochen und mit den
Gewürzen abschmecken. Die Masse pürieren und den
Frischkäse unterheben. Das Ganze durch ein Sieb passieren
und in einen Syphon füllen. Die Gaskapseln aufschrauben,
gut schütteln und kalt stellen.

Zubereitung der Fritierten Kartoffelscheiben:

Kartoffeln, z. B. der Sorte „Blauer Schwede", in feine dünne
Scheiben schneiden und mit Küchenpapier trockentupfen.
In heißem Fett frittieren und mit Kräutersalz würzen.


Anrichten:
Matjestatar, Dipp und zuletzt die frittierten Kartoffelscheiben
auf dem Teller anrichten.

Pro Portion: 21 g Eiweiß, 25 g Kohlenhydrate, 40 g Fett, 570 Kilokalorien

Zutaten für 4 Personen

12 Original Glückstädter Matjes Filets
150 gZwiebeln, Äpfel und Gewürzgurken
6 cl Matjes-Aquavit
frischer Dill, eine Prise Pfeffer