Plotz - Deutscher Matjes aus Glückstadt

Matjes GGA Siegel

EU-Herkunftsschutz Ritterschlag für den echten Glückstädter Matjes

GGA Siegel - Geschütze Geografische Angabe

Dass der Glückstädter Matjes eine ganz besondere und typisch regionale Delikatesse ist, hat jetzt auch die Europäische Union gewürdigt: Sein Name wird ab sofort von der EU geschützt. Der echte Glückstädter Matjes aus der Elbstadt wurde in das europäische Qualtiätsregister aufgenommen und darf die offizielle Bezeichnung "geschützte geografische Angabe" (g.g.A.) tragen. Zu erkennen ist das an dem unverwechselbaren blau-goldenen Siegel.

Die "geschützte geografische Angabe" bestätigt, dass Agrarerzeugnisse und Lebensmittel eng mit einer bestimmten Region verbunden sind und schützt sie vor Nachahmung.Für die Produkte ist die Auszeichnung ein ganz besonderes Siegel: Nach dem Lübecker Marzipan, dem Holsteiner Karpfen, dem Holsteiner Katenschinken, dem Holsteiner Tilsiter und dem Dithmarscher Kohl ist der Glückstädter Matjes erst das sechste Erzeugnis aus Schleswig-Holstein, das den Herkunftsschutz führen darf. Das EU-Siegel trägt wesentlich dazu bei, die Erzeugung traditioneller regionaler Produkte zu stärken.

Gütesiegel - Schleswig-Holstein

Bereits im Jahr 1999 wurde unser Glückstädter Matjes  mit dem Gütesiegel der Landwirtschaftskammer Schleswig Holstein - SPITZEN QUALITÄT, prämiert. Das Gütesiegel sichert echten Genuss regionaler Produkte aus dem schönsten Land zwischen den Meeren zu.